Der Mond im Tierkreiszeichen auf- und absteigend

Wenn die Erde um die Sonne wandert, hält sich die Sonne von der Erde aus gesehen im Laufe eines Jahres jeweils einen Monat lang in einem Sternbild der Tierkreis auf. Die gleichen Tierkreiszeichen durchläuft der Mond bei seinem etwa 28 tägigen Umlauf um die Erde, wobei er sich jedoch in jedem Zeichen nur zirka zweieinhalb Tage lang aufhält. 

Der aufsteigende Mond

Allen Tierkreiszeichen, die die Sonne in ihrem Jahreslauf von der Wintersonnenwende ( 21.Dezember) bis zur Sommersonnenwende ( 21.Juni) durchwandert (Schütze-Zwilling) wohnt eine aufsteigende Kraft inne-

die Kraft des Winters und des Frühlings, stehen für Zunahme, Expansion, Wachstum und Blüte.

Schütze
Steinbock
Wassermann          = aufsteigende Kraft
Fische
Stier
(Zwilling)



Der absteigende Mond

Eine absteigende Kraft dagegen ist den Zeichen der zweiten Jahreshälfte (Zwilling bis Schütze) zu eigen-

die Kräfte von Sommer und Herbst, die uns Reife, Niedergang, Ernte und Ausruhen zeigen.

Zwilling
Krebs
Löwe
Jungfrau                 = absteigende Kraft
Waage
Skorpion
(Schütze)

© 2011 www.mondklares-kartenlegen-seelenbild.de / Sternenklares Kartenlegen / Portale: www.kartenlegen-kartenlegen.de | www.sternenklares-kartenlegen.de


Sie befinden sich auf:  Die sieben Mondphasen :: Mond auf-und absteigend im Tierzeichen