Welche Wirkung hat der Mond auf Mensch und Natur?

Sieben Impulse und Zustände des Mondes

Mondphasen

Die sieben Impulse des Mondes Gothe schrieb:

Es ist so angenehm,
zugleich die Natur und sich selbst zu erforschen,
weder ihr noch dem eigenen Geist Gewalt anzutun,
sondern beide in sanfter Wechselwirkung
miteinander ins Gleichgewicht zu bringen.
( Gothe )


Sieben Impulse und Zustände des Mondes Jahrtausende von Jahren lebten die Menschen im Einklang, Harmonie mit der Natur und den vielfältigen Rhythmen. Für das Überleben war es sehr wichtig die Natur zu beobachten und rein zuhorchen und mit wachen Augen, anfangs noch ohne nach ihren Ursachen zu fragen.

Der Mensch beobachtete nicht nur allein den Zustand der Dinge, sondern auch die Wechselwirkung zwischen dem Zustand und dem Zeitpunkt des Tages-, Monats- und Jahreszeit, wichtig war der Stand der Sonne, Mond und Sterne. Die Einflüsse der jeweiligen Sternenkonstellation, nach dem Lauf des Mondes und der Sonne errechneten Kalender. Der Kalender diente als Vorschau der Natur Kräfte - auf Impulse in bestimmten Zeiten. Der Mond beeinflusst dem Lauf alles Lebens, der für den Erfolg oder Misserfolg von Jagd und Ernte, Heilung mitentschied. Der Naturforscher Charles Darwin kam zu der Erkenntnis, dass der Mensch gleich mit den Säugetieren, Vögeln und sogar Insekten einer geheimnisvollen Gesetzgebung unterworfen sind. Es spiegelt sich in den normalen Prozessen, wie Schwangerschaft, Pflanzenwachstum und Reife, Dauer verschiedener Krankheiten, von den Mondphasen ab.


Sie entdeckten

  • zahlreiche Phänomene der Natur
  • Ebbe und Flut, Zyklus der Frau, Geburten
  • das Erfolg und dementsprechende Wirkung im alltäglichen Aktivitäten bestehen wie
  • Haareschneiden, Holzhacken, Pflanzen, Gartenarbeit, Essen, Kochen vom Rhythmus der Natur unterworden sind.
  • das viele Tiere sich nach dem Mondstand richten, das ihr Tun wie z.B. Vögel das Nistmaterial zu bestimmten Zeiten sammeln, so dass das Nest nach einem Regen wieder rasch trocknet.
  • das Operationen, Zahnbehandlungen und Medikamentengaben, an bestimmten Tagen optimal sind.
  • Pflanzen geben an ihre Teile unterschiedliche Energien an. Was von großer Bedeutung für Säen und Ernten ist. Die Heilkräuter müssen zu bestimmten Zeiten gesammelt werden, um die Wirkstoffe zu erhalten.


Leider leben wir nicht mehr nach diesen Rhythmen der Natur, aus Bequemlichkeit verzichten wir auf das höchste Gut. Wir glauben, alles überholen zu können, auch die Natur.

Die Wahrheit ist: "Wir überholen uns selbst."

Wir hetzen ständig aus der Vergangenheit in die Zukunft, aber das Leben findet im Augenblick statt. Die Ganzheit und Einklang mit uns und unserem Körper geht verloren.

© 2011 www.mondklares-kartenlegen-seelenbild.de / Sternenklares Kartenlegen / Portale: www.kartenlegen-kartenlegen.de | www.sternenklares-kartenlegen.de


Sie befinden sich auf:  Die sieben Mondphasen :: Wirkung vom Mond